Vakuuminduktionsofen 50kg



VIM Vakuuminduktionsschmelzofen
Vakuumofen Hersteller SIMUWU
Vakuuminduktionsschmelz ist eines der am häufigsten verwendeten Prozesse in der Sekundärmetallurgie angewandt für Feinungsbehandlung im flüssigen Zustand und Einstellung der chemischen Zusammensetzung und Temperatur. Die steigenden Qualitätsanforderungen an das entstehende Material und zugleich sparen Rohstoffe wie Legierungselemente aufgrund höherer Ausbeute zu erreichen; und Energie zu sparen.

Die Anwendung des Vakuums in dem Induktionsschmelzprozess ist ein Muss für viele Spezialmaterialien. Zum Beispiel Vakuuminduktionsschmelzen ist unverzichtbar bei der Herstellung von Speziallegierungen, die unter Vakuum oder in einer Inertgasatmosphäre mit Luftsauerstoff wegen ihrer Reaktivität geschmolzen werden muß. Das Verfahren ist für die Herstellung von hochreinen Metallen in einer sauerstofffreien Atmosphäre geeignet. Dies begrenzt die Bildung von nichtmetallischen Oxideinschlüsse.

Vakuum-Induktionsschmelz ermöglicht effektive Entgasung der Schmelze und außerordentlich präzise Einstellung der Legierungszusammensetzung, da die Temperatur, Vakuum, Gasatmosphäre, Druck und Materialtransport (zB durch Rühren des Bades) können unabhängig voneinander eingestellt werden. Neben der genauen Konzentration der Legierungselemente, der Gehalt an Spurenelementen auch wichtig für viele Legierungen. www.vacfurnace.com


Erstellungsdatum: 2016.02.28